Willkommen in der Klinik für Seelische Gesundheit

Klinik für Seelische Gesundheit/Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik - Marien Hospital Dortmund
Vertrauen und Nachhaltigkeit in allen Lebenslagen.
Startseite > Klinik > Klinik für Seelische Gesundheit/Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik

Klinik für Seelische Gesundheit/Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Gesundwerden und sich wohlfühlen

Leitung:
Dr. med. Harald Krauß

Die Klinik für Seelische Gesundheit / Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik wurde 1971 eröffnet. Der Bedarf für eine solche Einrichtung ist mehr als gegeben: Schließlich erlebt jeder zweite bis dritte Mensch zumindest einmal in seinem Leben eine Phase, in der er an einer behandlungsbedürftigen psychischen Störung leidet. In unserer Klinik für Seelische Gesundheit stehen daher zwei Schwerpunkte im Vordergrund:

  • die Behandlung von Menschen mit Depressionen und
  • die Behandlung mithilfe psychotherapeutischer Gespräche.


Daneben therapieren wir alle seelischen Leiden – nur nicht die Abhängigkeit von illegalen Drogen. Insbesondere haben wir die vom Land Nordrhein-Westfalen übertragene Aufgabe, die Bewohner der Bezirke Hombruch und Innenstadt-West psychiatrisch und psychotherapeutisch zu versorgen. Wir wollen, dass sich unsere Patienten individuell betreut und gut aufgehoben fühlen. Das wesentliche Element der seelischen Genesung ist ein warmherziger, vertrauens- und respektvoller Umgang miteinander. Dies ermöglicht es den Betroffenen, sich zu verändern, daran zu wachsen und neue Möglichkeiten im Miteinander zu entdecken. Fragen beantworten Ihnen gerne  Ihre Bezugspflegekraft und Ihr behandelnder Arzt oder Psychologe. Weitere Informationen zur Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie können Sie zudem unseren Flyern entnehmen.

 

Download Infoflyer Grundlagen unserer psychiatrisch-psychotherapeutischen Arbeit
Download Psychiater, Psychologie, Psychotherapie - Was ist was?

Besuchsregelungen

Besuchsregelungen für die Stationen P-3 / P-4 / P-5 / P-6 /P-7


Besucher pro Patient: 2 x pro Woche - je ein Besucher oder mehrere Personen eines Haushaltes:
•    Mitbringen einer eigene FFP2-Maske (ohne Ventil)
•    Einhaltung der Abstandsregeln
•    Es gilt die 2G+ Regelung: Vorlage Impfnachweis und Vorlage eines aktuellen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden oder PCR Test, nicht älter als 48 Stunden)
•    Besuche sollen nach Möglichkeit draußen auf dem Gelände stattfinden, bei schlechtem Wetter kann das Foyer zwischen P-3 + P-4 oder P-5 + P6 genutzt werden
•    Tag und Uhrzeit des Besuches werden mit der Pflege abgestimmt.
•    Ausnahmeregelungen werden mit dem jeweiligen Oberarzt abgesprochen


Besuchsregelungen für die Stationen P-1 und P-2


Besuche sind mit dem jeweiligen Oberarzt abzusprechen.
•    Mitbringen einer eigene FFP2-Maske (ohne Ventil)
•    Einhaltung der Abstandsregeln
•    Es gilt die 2G+ Regelung: Vorlage Impfnachweis und Vorlage eines aktuellen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden oder PCR Test, nicht älter als 48 Stunden)

Gruppe für die Angehörigen

Die Angehörigengruppe findet unter der Leitung eines Sozialarbeiters und/oder Arztes statt.


Anmeldung:

Dipl. Sozialarbeiterin Jessica Bussek

Tel.: (0231) 77500

Termin: Jeden ersten Dienstag im Monat
Ort: Raum 1.18 im Marien-Hospital Hombruch
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Themen: Informationen über psychische Erkrankungen; emotionale Entlastung; Abbau von wechselseitigen Vorurteilen.

Weiterführende Links