Startseite > Ihr Aufenthalt > Rund ums Marien Hospital

Ihr Aufenthalt

Rund ums Marien Hospital

Wir haben im Marien Hospital beste Bedingungen geschaffen, damit Sie sich bei uns wohlfühlen. Neben hervorragender Medizin und Pflege bieten wir eine gesunde, abwechslungsreiche Küche sowie weitere Service- und Zusatzleistungen.

Die Besuchszeit im Marien Hospital endet um 20 Uhr. Bitte beachten Sie die Mittagsruhezeit von 12 bis 14 Uhr und die Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr. Nach 22 Uhr eingehende Telefonanrufe werden aus Rücksichtnahme auf Mitpatienten nicht weitergeleitet. Vormittags führen wir viele pflegerische und ärztliche Tätigkeiten durch. Bei diesen oft sehr persönlichen Gesprächen und Vorgängen müssen wir Ihren Besuch bitten, vor dem Zimmer zu warten. Außerdem ist es ratsam, dass nicht alle Besucher zur gleichen Zeit kommen. Wenn der Platz in Ihrem Zimmer nicht ausreicht, können Sie die Aufenthaltsräume auf den Stationen oder unser Marien Café im Eingangsbereich neben der Information nutzen.

Patientenzimmer

Während Ihres Aufenthalts werden Sie die meiste Zeit in Ihrem Zimmer verbringen. Besonders in unseren Mehrbettzimmern ist der Platz dennoch begrenzt. Wir bitten Sie daher, nur die Gegenstände mitzubringen, die Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns unbedingt benötigen.

Alle unsere Zimmer in der Inneren Medizin verfügen über Telefon, Radio und Fernseher. In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie stellen wir aus therapeutischen Gründen keine TV-Geräte und Telefone bereit. Die meisten Zimmer haben zudem Schließfächer, in denen Sie beispielsweise Ihre Geldbörse aufbewahren können. Bitte halten Sie Ihr Schließfach stets verschlossen. Wertgegenstände oder größere Geldbeträge sollten Sie entweder nicht mit ins Krankenhaus bringen oder sie im Tresor am Empfang deponieren. Nur so können wir die Haftung für die Aufbewahrung übernehmen.

Das Telefon ist direkt am Bett installiert. Für die Bereitstellung berechnen wir für höchstens sechs Tage 0,75 Euro pro Tag, eine Einheit kostet 0,10 Euro. Bei der Aufnahme erhalten Sie gegen eine Pfandgebühr von 10 Euro eine Chipkarte, mit der Sie Ihr Telefon auf dem Zimmer freischalten können. Achten Sie darauf, die Karte beim Verlassen Ihres Zimmers mitzunehmen – so beugen Sie Missbrauch vor. Da wir die Chipkarten für jedes Bett individuell programmieren, sollten sie nicht untereinander getauscht werden. Darüber hinaus können Sie zwei öffentliche Telefone nutzen. Sie finden die Geräte im Erdgeschoss der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie sowie neben der Internistischen Ambulanz.

Mit der Chipkarte schalten Sie auch Ihren Fernseher frei, den Sie kostenlos nutzen können. Damit andere Patienten nicht gestört werden, funktioniert der Ton nur über einen Kopfhörer (Klinkenstecker, 3,5 mm), den Sie am Empfang in der Eingangshalle bekommen. Alternativ können Sie Kopfhörer von zu Hause mitbringen.

Küche und Ernährung

Die Ernährung kann wesentlich zu Ihrer Genesung beitragen. Unser Küchenteam bietet Ihnen abwechslungsreiche Speisen an und verwendet dafür gesunde, hochwertige Lebensmittel. Im Marien Hospital bekommt jeder Patient einen wöchentlichen Speiseplan. Sofern keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, können Sie Ihr Frühstück, Mittag- und Abendessen nach Ihren Vorlieben zusammenstellen. Die Verpflegungsassistenten nehmen Ihre Speisewünsche nachmittags, außer an Wochenenden und Feiertagen, für den folgenden Tag entgegen.

Wählen Sie zwischen

  • mehreren Getränken,
  • verschiedenen Brotsorten und -belägen und
  • täglich wechselnden Menüs zum Mittagessen.


Bitte teilen Sie uns mögliche Unverträglichkeiten von einzelnen Lebensmitteln frühzeitig mit, damit wir diese bei der Zusammenstellung Ihres Speiseplans berücksichtigen können.

Medikamente

Bei Bedarf verschreiben unsere Ärzte Ihnen die Medikamente, die Sie benötigen und erklären Ihnen, wie Sie diese richtig einnehmen. Das Pflegepersonal wird Sie mit den Arzneimitteln versorgen. Wichtig ist, dass Sie dem Stationsarzt zu Beginn Ihres Aufenthalts sämtliche Medikamente nennen, die Sie aktuell einnehmen. Nur so können wir mögliche Wechselwirkungen und Unverträglichkeiten ausschließen. Sollten Sie weitere Medikamente von zu Hause mitgebracht haben, besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Stationsarzt.

Nikotin und Alkohol

In einem Krankenhaus trägt gegenseitige Rücksichtnahme wesentlich zur Genesung bei. Daher ist das Rauchen nur in bestimmten Räumen und auf gekennzeichneten Flächen vor dem Marien Hospital gestattet. Aus mehreren Gründen müssen wir Sie bitten, während Ihres Aufenthalts bei uns auf den Konsum von Alkohol zu verzichten. Zum einen verstärkt oder mindert Alkohol die Wirkung von Medikamenten und macht so eine gezielte Therapie unmöglich. Zum anderen behandeln wir auch Patienten mit einer Alkoholsucht, die auf keinen Fall damit in Berührung kommen dürfen. Bitte informieren Sie Ihren Besuch entsprechend.

Kapelle

In der Krankenhauskapelle können Sie zur Ruhe kommen und sich Zeit für Gebete nehmen. Hier finden regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste statt, die über den Hausrundfunk (Kanal 4) übertragen werden.

Gottesdienstzeiten:

Dienstag:  18:30 Uhr, Heilige Messe
Mittwoch: 18:30 Uhr, evangelischer Gottesdienst


Der Pfarrer kommt natürlich auch gerne zu Ihnen aufs Zimmer, etwa für die Krankensalbung, das Bußsakrament, die Krankenkommunion oder das Abendmahl.

Kontakt:

Katholische Seelsorgerin Irmgard Paul
Tel.: (0231) 7750-41281

Evangelischer Seelsorger Pfarrer Reiner Müller
Tel.: (0231) 7750-41282

Briefkasten

Wenn Sie Post aus dem Krankenhaus versenden möchten, erhalten Sie am Empfang Postkarten mit Motiven unseres Hauses sowie Briefmarken. Unmittelbar vor dem Haupteingang befindet sich ein Briefkasten. Wenn Sie selber Post erwarten, sollte der Absender möglichst Ihre Station und die Zimmernummer auf dem Umschlag vermerken.

Marien-Café und Kiosk

Das Marien-Café finden Sie im Eingangsbereich neben der Information. Unser Team erwartet Sie mit einer reichhaltigen Auswahl an Speisen und Getränken. Das Café ist ein guter Treffpunkt für Mitpatienten, Freunde und Angehörige. Im integrierten Kiosk halten wir ein großes Angebot an Zeitungen und Zeitschriften, Getränken, Lebensmitteln und Hygieneartikeln für Sie bereit.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8 Uhr bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10 Uhr bis 17 Uhr

Bücherstube

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Marien Hilfe kümmern sich um die Bücherstube, die Sie im Bereich der Eingangshalle finden. Hier steht ein vielseitiges Bücherangebot kostenlos für Sie bereit – unter anderem Werke der Weltliteratur, Kriminalromane bekannter Autoren und Sachbücher zu vielen verschiedenen Themen.

Sollten Sie Ihr Zimmer einmal längere Zeit nicht verlassen können und trotzdem ein Buch lesen wollen, hilft Ihnen das Bücherverzeichnis auf Ihrer Station. Fragen Sie einfach das Pflegepersonal danach. Bei Bedarf bringen die Mitarbeiter der Marien Hilfe die Lektüre gerne auf das Zimmer oder holen nicht mehr benötigte Bücher wieder ab.

 

Öffnungszeiten der Bücherstube:
Dienstag: 10 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 Uhr bis 16 Uhr